NOTFALL

 

Tagsüber sind wir über die Praxistelefonnummer
033 224 00 01 für Notfälle erreichbar.

Am Abend, in der Nacht und am Wochenende
erreichen Sie den ärztlichen Notfallarzt der Gemeinde
Thun über die Nummer 0900 57 67 47

Bei lebensbedrohlichen Notfällen rufen Sie
jederzeit den Sanitätsnotruf 144 an

Weitere Notfallnummern

  • bei Vergiftungen:
    Tox Zentrum
    145
  • bei psychischen Krisen:
    Psychiatrisches Dienste Thun
    033 226 47 00 und auch
    die dargebotene Hand
    143
  • Für Frauen in Not:
    Frauenhaus Thun
    033 221 47 47
  • Für Unterstützung zu Hause:
    Spitex Region Thun AG
    033 226 50 50
    (Versuchen Sie sich zuerst mit Ihrer für Sie zuständigen Fachperson direkt in Verbindung zu setzen)
  • Alle weiteren Notfälle:
    Spital Thun
    033 226 26 26

KONTAKT


 

Routenplaner aufrufen

ÖFFNUNGSZEITEN

 

  • 08:00 - 12:0014:00 - 18:00
  • 08:00 - 12:00



Zur Terminvereinbarung rufen Sie uns gerne an

033 224 00 00

Augenlidprobleme, Schlupflider und Tränensäcke





Lidplastik

Operationen an den Lidern gehören zu den häufigsten ästhetischen Eingriffen im Gesicht. Die Altersveränderungen wirken sich an Ober- und Unterlidern unterschiedlich aus. An den Oberlidern entwickeln sich durch eine Erschlaffung des Muskels ein Hautüberschuss und häufig eine Vorwölbung des sog. periorbitalen Fettgewebes. Der Hautüberschuss kann so extrem sein, dass die Oberlidhaut die freie Lidkante überragt und zu einer Sehbehinderung beim Blick nach oben oder geradeaus führt. In einigen Fällen kommt noch eine Schwäche des Lidhebermuskels (Levator palpebrae) dazu, die die Lidhebung zusätzlich behindert. Durch Verminderung der Muskelspannung und der Elastizität der Haut entstehen die so genannten Tränensäcke. Die Haut ist in Höhe des knöchernen Augenhöhlenrandes fester mit der Unterlage verwachsen. Dadurch wölbt sich das oberhalb liegende schlaffe Gewebe in Form der sog. Tränensäcke vor. Dieser Effekt wird verstärkt durch die zusätzliche Vorwölbung des periorbitalen Fettgewebes. Bei der Lidplastik werden überschüssige Haut und Muskelanteile und sich vorwölbendes überschüssiges periorbitales Fettgewebe entfernt. Die Operation erfolgt mit einer Lokalanästhesie.


Zeitaufwand

1 Stunde für die Operation an dem Ober- oder Unterlied. 2 Stunden für die Operation an dem Ober- und Unterlied.